Bitte nicht stören

Lexikon von A bis Z

Compliance Bereitschaft und Fähigkeit von Arzt und Patient zur Zusammenarbeit bei Vorsorge, Diagnose und Behandlung.
Elektrokauterisation Warzengewebe wird physikalisch durch Hitze zerstört.
HPV Humane Papillomaviren; Warzenvirus mit über 100 Typen, das weltweit beim Menschen verbreitet ist. Die Viren können gutartige oder bösartige Geschwülste auslösen und werden entsprechend in Niedrig- und Hochrisiko-Typen eingeteilt.
Imiquimod Wirkstoff zur Behandlung von Feigwarzen, der vom Patienten selbst lokal als Creme aufgetragen wird. Imiquimod wirkt indirekt gegen das virusbefallene Warzengewebe, indem es das körpereigene Immunsystem anregt.
Interleukine Lösliche Botenstoffe des Immunsystems, die im Verlauf einer Immunantwort freigesetzt werden. Mit ihrer Hilfe werden u.a. Wachstums-, Zerstörungs- und Entzündungsprozesse der Zellen gesteuert.
Kondylome Genital- oder Feigwarzen, oder Condylomata acuminata genannt.
Kryotherapie Behandlung mit Hilfe extremer Kälte, Vereisung.
Maligner Tumor Bösartige Geschwulst.
Neoplasie Neubildung, meist synonym für bösartigen Tumor verwendet.
Papillom Gutartige Haut- oder Schleimhautwucherung.
Podophyllin Wirkstoff zur Behandlung von Feigwarzen, wirksame Substanz ist das Podophyllotoxin. Die Anwendung von Podophyllin wird u.a. auf Grund seiner krebsauslösenden Wirkung nicht mehr empfohlen.
Podophyllotoxin Wirkstoff zur Behandlung von Feigwarzen, der lokal als Creme aufgetragen wird. Podophyllotoxin bekämpft die Feigwarzen symptomatisch, indem die Teilung von Zellen unspezifisch verhindert wird.
Prävalenz Häufigkeit des Vorkommens einer Krankheit in einer festgelegten Bevölkerungsgruppe zu einem festen Zeitpunkt.
Remission Rückgang von Krankheitserscheinungen, komplette Remission = vollständige Normalisierung.
Rezidiv Rückfall, Wiederauftreten von Symptomen, die bereits abgeklungen waren.
STD "Sexual Transmitted Disease" (= sexuell übertragbare Erkrankung).
Trichloressigsäure Chemische leichte Säure, die Warzen durch Ätzung entfernt.
Urogenital Die Blase mit Harnwegen und die Geschlechtsorgane betreffend.
Zervixkarzinom Bösartige Geschwulst des Gebärmutterhalses.
Zytokine Wachstumsfaktoren, die Wechselwirkungen zwischen Zellen vermitteln und zum Beispiel in Folge einer Infektion ausgeschüttet werden. Zu ihnen zählen u.a. Interleukine und Interferone.
Ein Mann und eine Frau im Bett
Die Inhalte von Feigwarzen-Info.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Website sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH